Kompetenz von Prüf- und Kalibrierlaboratorien

Umsetzung der neuen Anforderung aus ISO/IEC 17025:2017 

Die neue ISO/IEC 17025 ist seit November 2017 in Kraft. Die internationale Akkreditierungskooperation ILAC und als Folge die Europäische Akkreditierungskooperation EA haben gemeinsam mit der Internationalen Standardisierungsorganisation ISO eine Übergangsfrist von 3 Jahren festgelegt. Damit diese Frist unter keinen Umständen verpasst wird, führt die SAS Begutachtungen ab dem 01.07.2018 nur noch nach der neuen Norm durch.

 
Was ist hinsichtlich der neuen Norm wichtig zu wissen:
Die neue Norm verfolgt den prozessorientierten Ansatz und schliesst neu die Probenahme mit ein. Sie ist damit an die revidierte Norm ISO 9001:2015 angeglichen und, was die Terminologie anbetrifft, auch an die revidierten Normen der Serie ISO/IEC 17000ff. Mit dem Angleich an die IS0 9001 hat die ISO/IEC 17025:2017 auch Aspekte des Risikomanagements übernommen.

Mit Fokus auf das Prüfergebnis hat die neue Norm klarere Kriterien hinsichtlich der Messunsicherheit und der Validierung. Beispielsweise unterscheidet sie neu zwischen Verifizierung und Validierung. Auch weitere, insbesondere technische Forderungen sind detaillierter ausgeführt.

In diesem Seminar wird spezifisch auf die Änderungen der Revision eingetreten, um die neue Version der Norm aus dem 2017 erfolgreich umzusetzen.


Details

  • Wann

  • Mittwoch, 20 März, 2019 - Donnerstag, 21 März, 2019
    08:45 - 16:00

  • Wo

  • Schweizerische Normen-Vereinigung (SNV)
    Bürglistrasse 29
    8400 Winterthur

Outlook Outlook
iCal iCal
Google Google
Yahoo! Yahoo!
MSN MSN
Oben